• Kolmården


    August, 2013
  • Grövelsjön


    Dezember, 2013
  • Abisko


    Juli, 2013
  • Vassijaure


    Juli, 2013
  • Idre Fjäll


    Januar, 2014
  • Junibacken


    Juli, 2015

Freitag, 16. April 2010

Flugzeuge und Vulkane

Sonntag sollte ich eigentlich von Stockholm Skavsta nach Düsseldorf fliegen. Am Montag habe ich eine mündliche Prüfung in der Fernuniversität Hagen. Ich sehe den Flug leider echt in Gefahr. Seit gestern abend 22 Uhr ist der schwedische Luftraum komplett gesperrt, wegen des isländischen Vulkans und dessen Aschewolke. Inzwischen werden zwar einige Airports im Norden Schwedens wieder betrieben, aber die Wolke scheint nach Süden in Richtung Deutschland zu ziehen. Ich bin skeptisch ob am Sonntagabend ein normaler Flugverkehr möglich ist. Damit wären dann meine Ryanair-Germanwings Tickets und die nicht-erstattbare Mietwagen Buchung bei Sixt futsch. Ich denke nicht, dass ich irgendwo Geld wiederbekomme. Der Flugbus nach Skavsta ist inzwischen auch komplett eingestellt.

Mehr als schlecht ist irgendwie die Webseite von den Berliner Flughäfen, die ja inzwischen auch alle geschlossen worden sind. Die Homepage besteht zur Zeit nur noch auf einer "Achtung Wartungsarbeiten" ähnlichen Webseite. Keine Informationen, keine Kontaktdaten, nichts! Ziemlich übel für die Fluggäste, die heute fliegen müssen. Da wir selbst vor knapp 2 Monaten in Las Vegas, wegen Schneesturm in New York, festsaßen, weiss ich wie blöd das ist, wenn man wegen "äußeren Umständen" irgendwo nicht wegkommt. Sowas bringt immer Zusatzkosten mit sich und kann schnell richtig teuer werden. Viele Fluggesellschaften zahlen heute nicht mal mehr das Hotel.

Kommentare:

  1. Viel Glück! Ich erleide gerade den umgekherten Fall: sitze in Saarbrücken und müsste mörgen früh beruflich nach Skavsta fliegen. Daraus wird wohl nichts. :-(
    Übrigens studiere ich auch an der Fernuni Hagen! :-)
    Gruss,
    Melina Sedo
    www.tangodesalon.de

    AntwortenLöschen
  2. Ja hab auch grad entdeckt, dass Ryanair bereits jetzt alle Flüge bis Montag 13 Uhr eingestellt hat. Bye Bye Prüfung

    AntwortenLöschen
  3. Wer die Aschewolke in Echtzeit auf Setellitenbilder beobachten will, surft am besten auf http://sat24.com/Eyjafjallajokull-volcano.aspx

    Diese und andere Webtipps finden Sie auf http://www.linkorama.ch

    AntwortenLöschen
  4. Ryanair hat inzwischen bis Sonntag alle Flüge aus der Buchung rausgenommen. Damit will man wohl auf Nummer Sicher gehen, falls das Flugverbot noch länger anhält. In Skandinavien fliegen die ersten Maschinen wieder, in Österreich auch, nur in Deutschland & Co lässt man die Leute noch am Boden.

    AntwortenLöschen
  5. Hmm, anscheinend studieren nicht wenige in Schweden über Hagen. Interessant. Nur stelle ich mir die Fristen für die Einsendeaufgaben schwierig vor, zumal die Post zwischen DE und S ja etwas länger brauchen kann.

    AntwortenLöschen
  6. Es zählt doch immer das Datum des Poststempels. Also hast du quasi gleiche Bedingungen egal wo du studierst. Ausserdem kann man die Einsendeaufgaben oft per Email schicken.

    AntwortenLöschen
  7. Ich habe mein Geld von Ryanair komplett zurückerhalten - immerhin.

    AntwortenLöschen