• Kolmården


    August, 2013
  • Grövelsjön


    Dezember, 2013
  • Abisko


    Juli, 2013
  • Vassijaure


    Juli, 2013
  • Idre Fjäll


    Januar, 2014
  • Junibacken


    Juli, 2015

Mittwoch, 17. Juni 2009

Peppar

Wir haben einen Namen gefunden, der uns beiden richtig gut gefaellt. Peppar wird unser Hund heissen!

Aufgrund der langen Bearbeitungszeit des Antrag beim Jordbruksverket fuer die Einfuehrung von Welpen unter drei Monaten nach Schweden, mussten wir unsere gesamte Reiseplanung noch einmal aendern.

Eigentlich wollten wir am 31.7. mit Polferries wieder ueber Polen nach Deutschland fahren. Letztes Jahr war das die beste Variante um mit dem Auto nach Deutschland zu kommen. Alles war gebucht und bezahlt bevor wir von dem Hund gewusst hatten.

Durch die Bearbeitungszeit des Antrags beim Jordbruksverket werde ich nun schon am 17.7. nach Deutschland fahren, um die kleine Peppar chippen zu lassen und den Antrag mit der Chipnummer vervollstaendigen. Erst mit der Chipnummer werden sie den Antrag bearbeiten und die Sondergenehmigung per Post nach Deutschland schicken. Nur mit den Originalpapieren darf man den Hund in Schweden einfuehren. Der Zoll akzeptiert keine Faxe oder Kopien.

Naja, jedenfalls wollten wir dann eigentlich die komplette Reise ohne Polferries machen. Also habe ich angerufen um sie abzusagen und das Geld zurueck zu bekommen. Siehe da, es geht nicht. Es war ein "Special Offer" und aus diesem Grund kann man das Geld nicht zurueck bekommen. Man kann die Reise aber verschieben. Also fahren wir jetzt am 17.7. gemeinsam mit Polferries hin und verlieren das Geld fuer die Rueckreise. Der Hund darf nicht ueber Polen eingefuehrt werden, sondern muss auf direkten Wege Deutschland-Schweden eingefuehrt werden.

Das heisst dann also dass wir unsere Rueckreise ueber Sassnitz nach Trelleborg mit Scandlines machen werden. Gebucht haben wir mittlerweile schon. Das weckt doch gleich Erinnerungen, denn wir sind damals auch von Sassnitz nach Trelleborg und dann nach Skogas gefahren.

Alles im allen kostet uns der ganze Spass eine Menge Geld, aber Peppar ist uns das alle mal wert. Jetzt muesste die Sondergenehmigung auch rechtzeitig zur Rueckfahrt in Deutschland ankommen.

Somit steht uns fast nichts mehr im Weg, ausser 4 lange Wochen warten, bis wir sie endlich wirklich haben. Das heisst, Reik muss ja wieder zurueck und arbeiten. Er kommt dann aber 2 Wochen spaeter endlich zu unserem Deutschland-Urlaub nach und kann auch die kleine Peppar geniessen.

Kommentare:

  1. Hej ihr lieben,

    wenn ihr Zeit habt auf eurer Rückreise nach Schweden, wollt ihr da nicht mal die schöne Stadt Stralsund besuchen ? Verfolge euren Blog schon eine ganze ganze Weile.

    Würde euch gerne mal Kennen lernen :)

    Meldet euch doch einfach mal bei mir !

    rmichel_snabel-a_devnu11.net ;)

    Gruß,

    Michel

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Michel,
    die Antwort kommt wirklich spät, aber sie kommt :)
    Vielen Dank für dein Kommentar auf unseren Blog.
    Leider fahren wir nicht an Stralsund vorbei und mit einem Welpen im Gepäck, wollen wir auch keine großen Umwege fahren :)!
    Viele Grüße aus Schweden
    Nadine

    AntwortenLöschen