• Kolmården


    August, 2013
  • Grövelsjön


    Dezember, 2013
  • Abisko


    Juli, 2013
  • Vassijaure


    Juli, 2013
  • Idre Fjäll


    Januar, 2014

Donnerstag, 12. Juli 2012

Vom Flughafen Arlanda nach Stockholm

Zur Frage, wie man am besten vom Flugplatz Arlanda nach Stockholm in die Innenstadt kommt, bekommen wir immer die meisten Emails. Da ich gestern selbst von Tromsø nach Stockholm geflogen bin (der Direktflug von SAS im Juli und August ist übrigens sehr zu empfehlen), wollte ich nochmal alle Alternativen aufzählen.

Die erste Alternative Taxi. Bin ich ein einziges Mal gefahren, als ich im Mai zum Bewerbungsgespräch war. Hatte damals etwas über 500 SEK gekostet und wurde glücklicherweise vom Arbeitgeber bezahlt. Lohnt sich eigentlich nur, wenn man mit mehreren Leuten nach Stockholm kommt und auch später in der Stadt nicht die öffentlichen Verkehrsmittel nutzen will.

Die zweite Alternative ist der Arlanda Express, ein Schnellzug der euch in 20 Minuten nach Stockholm bringt. Es gibt am Flughafen zwei Bahnhöfe für den Arlanda Express, im Terminal 5 und im Terminal 2. Der Zug fährt alle 15 Minuten ab. Tickets könnt ihr vor Einstieg an den deutlich gekennzeichneten Automaten kaufen, die in beiden Terminalen stehen. Kauft die Tickets bevor ihr mit dem Fahrstuhl oder der Rolltreppe nach unten auf den Bahnsteig fahrt. Es ist glaube auch möglich Fahrkarten gegen extra Gebühr im Zug zu kaufen. Der Arlanda Express ist die schnellste Variante um vom Flughafen nach Stockholm zu kommen. Leider sind die Fahrkarten nicht ganz billig. 260 SEK kostet die einfache Fahrt für Erwachsene. Zusammen mit der Rückfahrt bezahlt ihr 490 SEK (Stand 12.07.2012). Ab und an gibt es Specials, mit denen die Fahrt etwas preiswerter wird, z.B. 2 Erwachsene für 280 SEK oder Hin-und Rückfahrt am Wochenende für 325 SEK. Im Zug gibt es kostenloses WLAN, welches sehr gut funktioniert wenn man nicht gerade in einem Tunnel fährt.

Als dritte Variante hätten wir den Flugbus, der von jedem Terminal am Flugplatz alle 15 Minuten abfährt. Die Tickets könnt ihr direkt am Flughafen kaufen. Entweder an den Ticket Countern an denen „Flygbussarna Airport Coaches“ dran steht oder direkt im Informationsbereich im Terminal 5. Wenn ich mich richtig erinnere, sind die Tickets für den Flugbus allerdings etwas teurer wenn man sie vor Ort kauft. Empfehlenswert ist es die Fahrkarten bereits vor Reiseantritt über das Internet zu kaufen und auszudrucken. Das ausgedruckte Ticket hat dann eine Gültigkeit von 3 Monaten und kann an einem beliebigen Tag in beliebiger Richtung entweder vom oder zum Flughafen Stockholm eingesetzt werden. Stand Juli 2012 kostet die einfache Fahrt 99 SEK, bei Buchung Hin- und Rückfahrt 198 SEK, also nicht wirklich preiswerter als zwei einfache Fahrten. Die Fahrzeit beträgt ungefähr 50 Minuten je nach Verkehrsaufkommen auf der Autobahn. Alle Busse sind sehr bequem und es wird auch hier kostenloses WLAN während der Fahrt angeboten, welches allerdings mehr schlecht als recht funktioniert.

Meine favorisierte Alternative sind allerdings die öffentlichen Verkehrsmittel (hey man will ja Geld sparen oder). Zuerst besorgt ihr euch ein SL Ticket am Flughafen. In Stockholm gibt es seit 2009 fast ausschließlich die so genannten SL Access Karten. Das sind so kleine Plastikkarten in unterschiedlichen Farben, die sich wie eine Prepaid Karte mit dem gewünschten Ticket aufladen lassen. Normalerweise kann man das alleine am Automaten machen. Am Flughafen Stockholm Arlanda habe ich leider noch keinen solchen SL Access Automaten gefunden. Glücklicherweise gibt es im Terminal 3 in der Skycity (Shopping Bereich) einen Laden der „Pressbyrån Extra“ heißt. Das ist so ein Zeitungsladen, wo man auch Getränke und Süßigkeiten bekommt. Dort könnt ihr die SL Access Karte für 20 SEK kaufen und gleichzeitig eure Fahrkarte aufladen lassen. Ein Tagesticket kostet 115 SEK. Eine 3-Tageskarte kostet 230 SEK, zumindest wenn ihr diesen Eintrag im Juli 2012 lest. Das Gute ist, dass ihr dieses Ticket dann in Stockholm während eures Aufenthalts in allen öffentlichen Verkehrsmitteln verwenden könnt. An den Zugängen zur U-Bahn oder dem Pendeltåg müsst ihr die SL Access Karte an die kleinen hellblaue Kartenleser halten, damit sich der Zugang öffnet. Im Bus befindet sich der besagte hellblaue Kartenleser vorne beim Fahrer.

Ausgestattet mit der SL Access Karte nehmt ihr vom Flugplatz aus zunächst den Bus 583 nach Märsta. Der Bus hält vor jedem Terminal, also auch vor dem Skycity Terminal 3. Einfach die Treppe in der Mitte der Skycity nach unten und aus dem Terminalgebäude nach draußen gehen. Die Haltestelle ist direkt davor und die weiße 583 auf rotem Grund des Haltestellendachs eigentlich gut zu sehen. Steigt nur in den Bus, wenn „Märsta“ vorne dran steht. Ankommende 583’er Busse mit Ziel „Arlanda“ aus Märsta kommend, fahren nur bis zum Terminal 2. Nach zirka 15 Minuten Fahrzeit seid ihr in Märsta, der Endhaltestelle. Hier habt ihr einen Übergang zum Pendeltågslinie J 36, die nach Södertälje Hamn (Anmerkung: muss irgendwie neu sein der Name, früher hieß die Station Södertälje Centrum) fährt und in Märsta ihren Anfang hat. Manchmal fahren die Züge auch nur bis nach Östertälje. Nicht verwirren lassen, das ist eine Station vor Södertälje Hamn. Das kann euch aber im Endeffekt egal sein, wenn ihr im Zentrum von Stockholm an der Centralen aussteigen wollt. Der Vollständigkeit halber will ich noch erwähnen, dass es eine weitere Möglichkeit gibt, die ich selbst allerdings noch nie genutzt habe. Irgendwo unter dem Flughafen fährt der Upptåget 39. Mit diesem könnt ihr zur Pendeltågs-Station Upplands-Väsby fahren, an der ihr dann wieder in den aus Märsta kommenden Pendeltåg J 36 wechselt. Da man den Upptåget allerdings nicht mit den normalen SL Fahrkarten fahren kann, finde ich diese Variante irgendwie nicht so toll.

So und jetzt kommt‘s. Was bringt uns die Zukunft? Verabschiedet euch schon mal von grade beschriebenem Upptåget, denn ab dem 9.Dezember 2012 wird alles besser. Dann wird nämlich eine neue Pendeltågslinie zwischen Stockholm (Älvsjö) und Uppsala eingeweiht, die unter anderem am Flughafen hält. Die Züge fahren alle 30 Minuten. Da von dieser Linie das aktuelle Streckennetz der Linie J 36 zu großen Teilen mitverwendet wird, will SL die Züge einfach in den heutigen Fahrplan eintakten. Es gibt dann einfach sechs Abfahrten pro Stunde statt bisher vier. 12 neue Züge werden gekauft usw. Es bleibt spannend, ob SL das so umsetzen kann, da es bereits heute viele Probleme im Pendeltågsverkehr gibt und oft Züge ausfallen bzw. sich verspäten. Trotzdem ist die Verlängerung der Linie nach Uppsala eigentlich eine tolle Sache. So kann man sich als Besucher von Stockholm nicht nur die Hauptstadt, sondern auch die sehenswerte Universitätsstadt Uppsala anschauen. Es wird 3 neue Bahnhöfe für den Pendeltåg geben: Uppsala, Knivsta und den Flughafen Arlanda. Nach heutigen Schätzungen beträgt die Fahrzeit zwischen Uppsala und Stockholm dann 55 Minuten, zwischen dem Flugplatz Arlanda und Stockholm 38 Minuten. Leider wird sich dann auch einiges bei den Fahrkarten ändern, da die neue Linie in ein anderes Län (Bundesland) fährt, in dem SL eigentlich gar nicht zuständig ist. Darüber hinaus gibt es bereits heute eine extra Gebühr für Reisende die am Fernbahnhof unter dem Flughafen Arlanda aussteigen wollen. Soweit ich weiß, geht diese Gebühr direkt an den Flughafen. Ich bin allerdings nicht komplett sicher. Um die Geschichte zum Abschluss zu bringen – es wird sich im Dezember etwas im Bereich Fahrkartenpreise tun. Entweder werden alle SL Tickets teurer, was irgendwie ziemlich drastisch wäre, oder es werden neue Tickets eingeführt, die dann eben zur Fahrt zum Flughafen Stockholm Arlanda auf der neuen Pendeltågslinie berechtigen.

Update: So ist es, wenn man kluge Tipps gibt - es geht alles schief. Meine Rückfahrt zum Flughafen heute morgen ging leider ordentlich daneben. Zunächst wollte ich wie immer mit dem Pendeltåg um 07:17 Uhr von Helenelund nach Märsta fahren. Zack, mehrere Züge wegen Unfall eingestellt. Toll, hatte mir extra ein 3-Tages Ticket von SL gekauft. Bereits einen Abend vorher, hatte SL die Linie J36 für mehrere Stunden wegen technischer Probleme komplett stillgelegt. Soviel zum Thema, wir lassen ab Dezember noch mehr Züge fahren. Mit der U-Bahn von Kista konnte ich auch nicht zurück in die Stadt fahren, da an der blauen Linie gerade gebaut wird und die Züge nicht an der Centralen halten. Letzter Ausweg Taxi. Ich nahm das erst beste Taxi vor dem Scandic Hotel Vicoria Tower. Böser Fehler.

Wie von mir ein paar Stunden vorher geschrieben, erwartete ich zwischen 500 und 600 SEK für die Fahrt nach Arlanda. Immerhin war ich ja schon in Kista, also auf halbem Weg zum Flugplatz. Der Taxifahrer meinte er würde nach Taxometer fahren und wüsste leider nicht ganz genau, wie viel es kosten würde - sei je nach Verkehr unterschiedlich. Jedenfalls musste ich am Ende für 30 km und 20 Minuten Fahrzeit insgesamt 1.115 SEK bezahlen! Wieder etwas dazu gelernt. Lasst euch niemals mit Taxometer von Arlanda nach Stockholm fahren, sondern fragt nach dem Festpreis, den fast alle Taxiunternehmen anbieten. Ich habe bei der Ankunft am Flughafen gesehen, dass die Fahrt in die Stadt 520 SEK Festpreis kostet. Leider sehen in Stockholm auch irgendwie alle Taxis gleich aus. Ich hatte das Pech an Peddi Taxi aus Upplands Väsby zu geraten, ein Einzelunternehmen von Majid Kabirifar, super. Jemand hat mir mal gesagt, dass Taxi Stockholm ein ganz gutes Taxi Unternehmen ist. Wahrscheinlich wäre es besser gewesen, mir vom Hotel ein Taxi von denen rufen zu lassen. Bei weiteren Nachdenken, ist mir dann noch eingefallen, dass es selbst bei 520 SEK Festpreis günstiger gewesen wäre, sich irgendwie ins Zentrum durchzuschlagen und von dort den Arlanda Express für 260 SEK zu nehmen.

Kommentare:

  1. Zwei Anmerkungen:

    1. SL-Karten werden mittlerweile auch von den Informationsschaltern verkauft. Aber: leider nur die Stempelkartenversionen der 24-Stunden- und 72-Stunden-Karte. Bleibt man also so kurz, kann man sich den Gang zum Pressbyrå sparen.

    2. Die zusätzlichen Ticketeinnahmen für den Pendeltåg/Upptåg gehen leider nicht an den Flughafen, sondern an die Firma A-Train. Mit der vereinbarte der schwedische Staat einst einen ziemlichen Kuhhandel: die Firma baut für den Staat die Gleise nach Arlanda, und dafür erhält A-Train im Gegenzug das Monopol auf dieser Strecke bis zum Jahr 2040. Eine kreuzdämliche Idee in meinen Augen, aber leider nicht zu ändern. Daher muss SL für die Nutzung der Strecke richtig dicke zahlen. Vage Hoffnung besteht nur, dass eines Tages von Osten her die Roslagsbanan nach Arlanda erweitert wird, was dann Konkurrenz darstellen könnte.

    AntwortenLöschen
  2. Cool, gut zu wissen. Danke für die Richtigstellung. Oh mann, mein Rückweg zum Flugplatz heute morgen ging mal richtig in die Hose. Muss diesem Post nachher noch ein paar Sachen hinzufügen :)

    AntwortenLöschen
  3. Schöne Übersicht.
    In Södertälje wird übrigens derzeit bis Ende 2012 gebaut und deswegen ist Södertälje Centrum nicht erreichbar. Södertälje Hamn und Östertälje sind die Stationen direkt davor und derzeitige Endhaltepunkte. Bald ist jedoch alles wieder beim alten.

    Um die von dir genannten Möglichkeiten zu vervollständigen:
    Zusätzlich zu Flygbussarna fährt nun auch Swebus die Strecke Arlanda-Stockholm für 89 SEK je Richtung.
    SL-Tickets sind im Upptåget gültig für die Strecke Upplands Väsby-Arlanda. Um von Arlanda nach Stockholm zu kommen, braucht es also kein extra Ticket für den Upptåg, das SL-Ticket reicht.
    Der Arlanda Airport hat ebenfalls eine gute Übersicht, wie man dorthin kommen kann:
    http://www.swedavia.com/arlanda/to-from/

    AntwortenLöschen
  4. Hi Thomas, danke für das Update. Bist du sicher, dass die SL Tickets im Upptåget gelten? Such mal auf sl.se von Centralen nach Arlanda Terminal 5. Du bekommst dann die Verbindung mit dem Upptåget vorgeschlagen und folgenden Hinweis: "För resa med Upptåget krävs särskild biljett, se Biljetter och priser." (man braucht ein besonderes Ticket).

    AntwortenLöschen
  5. Auf der SL-Seite ist das etwas unverständlich geschrieben.

    Das besondere Ticket ist an der Stelle das Passagebiljett. Ansonsten kann ich von vor Ort bestätigen, dass an der Anzeige für den Upptåget in Upplands Väsby steht, dass es ein SL-Ticket bis Arlanda bedarf und ab hinter Arlanda ein UL-Ticket.
    Es ist also möglich mit einem SL-Ticket direkt mit dem Zug nach Arlanda zu fahren. Preislich günstiger und zeitlich nur etwas länger ist aber in der Tat die Fahrt über Märsta, da man sich dort die extra 60 SEK für die Abgabe für den Flughafenbahnhof spart.

    AntwortenLöschen
  6. Hi, auch von mir noch etwas zum Thema "Taxi": es empfiehlt sich nach meiner Erfahrung generell, in Stockholm vor der Fahrt nach dem Preis zu fragen. Ich habe schonmal (bei meinem ersten Arbeitsaufenthalt in Stockholm) für die Strecke von T-Centralen bis zum unteren Ende der Nybrogatan über 200 SEK bezahlt (ging auf Spesen, war mir also eher egal, fand ich aber trotzdem heftig) - wem das nix sagt und nicht auf google maps nachschauen möchte: das ist ein Weg, den man zu Fuß in ca. 15min laufen kann, wenn man halbwegs zügig läuft.
    Irgendwann später habe ich dann 'mal ein Taxi als "Zustellboten" gechartert, der Fahrer sollte ebenfalls vom T-Centralen aus etwas ebenfalls an der Nybrogatan, allerdings weiter weg, abliefern. Vorher gefragt: "was soll das kosten?" - Antwort: "100 SEK". Bin mir sicher, dass ich das auch noch weiter hätte runterhandeln können.

    AntwortenLöschen
  7. Hej, mir war bis gerade gar nicht bekannt, das man mit dem SL Ticket auch bis zum Flughafen kommt. Allerdings wäre mir das etwas zu umständlich, gerade wenn man Gepäck dabei hat.

    Auch wenn der Arlanda Express fast mein Arbeitgeber geworden wäre, bevorzuge ich die "Flygbussarna", da man einfach einsteigt, sich fahren lässt und wieder aussteigt.

    Eigentlich schade, dass die Tickets nur noch 3 Monate gültig sind, das war mal mehr, ich glaube 6 Monate (oder war es ein ganzes Jahr? *grübel)

    Der Vorteil für mich ist, dass der Bus auch die S:t Eriksgatan auf Kungsholem ansteuert, denn da muss ich immer hin. ;)

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Reik,
    ich wahr letzte Woche nun auch in Stockholm am Flugplatz Arlanda .
    Ich hatte die Info „Vom Flughafen Arlanda nach Stockholm“ von Leben im Stockholm ausgedruckt , das wahr eine große Hilfe,
    am Keaunter von SL-access oder Swedavia Swedish Airports (ich weis nicht ob der Keaunter in kooperativ genutzt wird ) zur U-Bahnstation habe ich mich dann informiert welche Möglichkeit es gibt nach Stockholm zu kommen.
    Der Arlanda Express und der Flugbus wahr scheinbar der Favorit, erst nach hartnäckigen Fragen mit den öffentlichen Verkehrsmittel bot Er mir die SL Access Karte an für 7 Tage für 320SKs an, das kann ich nur jeden empfehlen!
    Blöderweise sagte er nicht das die Linie J38 nach Tumba (früher Älvsjö) für zusätzliche 75Skr zu nutzen sei, so bin ich also mit Bus 583 nach Märsta und das Abends um 22:30.
    Gestern 19.08.2013 habe ich den Zug J38 Richtung Uppsala C genommen und bin in Arlanda C Airport ausgestiegen dort geht man hermetisch abgeschirmt durch eine Schleuse um am Flughafen aus der schleuse rauszukommen muß man nochmals 75 SKr berappen, das habe ich in dieser Form noch nicht erlebt, in der „Pendeltag Tidtabell “ ist kein hinweiss aufgeführt !!

    Der Zug J38 schein nicht gerade in der vermarktungsstrategie von SL oder Swedavia Swedish Airports zu sein?!?
    Die Pendeltag Tidtabell stammt von 9 Dezember 2012

    Ich bedanke mich noch mal`s hertzlich für die Info „Vom Flughafen Arlanda nach Stockholm“ von Leben im Stockholm !!!
    mein vorschlag, könnte man einen Link zur „Linjenätskarta Pendeltag“ von SL und die Zeiten vom Zug J38 angeben und das es 75 SKr extra kostet um von Airport Arlanda weg und wieder 75 SKr um rein zu kommen (sowas habe ich noch nie erlebt) .
    Ich könnte Ihnen die Karte einskennen .

    Beste Grüße
    Wolfgang Rahlfs
    Eltville am Rhein

    AntwortenLöschen