• Kolmården


    August, 2013
  • Grövelsjön


    Dezember, 2013
  • Abisko


    Juli, 2013
  • Vassijaure


    Juli, 2013
  • Idre Fjäll


    Januar, 2014
  • Junibacken


    Juli, 2015

Sonntag, 17. Februar 2008

Sport im Fernsehen - Paradies Schweden


Für jemanden der gerne Sport im Fernsehen schaut, ist Schweden das absolute Paradies. Für mich als Fan amerikanischer Ligen wie NFL oder NHL, gab es in Deutschland bisher nur die Möglichkeit mich auf den Sender NASN zurückzugreifen. Der Sender ist Bestandteil des Kabel Digital Home Pakets von Kabel Deutschland und kostete 10,99€ im Monat. Um das Paket überhaupt bestellen zu können, war ein digitaler Kabelanschluss notwendig, der mit monatlich 16,90€ zu Buche schlägt.

Seit wir in Schweden wohnen haben wir Comhem als Kabelnetzbetreiber. Der Preis für analoges Kabel ist bereits in unseren Nebenkosten enthalten. Es ist in Schweden üblich, dass beim Mieten einer Wohnung oder eines Appartements oft Fernsehen und Internet bereits in der Miete enthalten ist. Auch Comhem bietet digitales Kabel an. Das kleinste Paket kostet nur 39 SEK (4,- Euro). Dazu kann man einzelne Programme buchen. Ich habe mir auf jeden Fall Viasat Sport bestellt. Für lediglich 59 SEK (6,- Euro) sind das drei Kanäle, die rund um die Uhr Sport senden. Unter anderem im Programm: drei Bundesliga Spiele live je Wochenende, NFL, Nascar, Indycar und andere europäische Fussballligen. Um noch NHL, Baseball und NCAA Basketball sehen zu können, habe ich noch NASN für 29 SEK (3,- Euro) dazu bestellt. Die schwedische Eishockyliga Elitserien wird leider nur von Canal+ übertragen. Deren Paket würde 199 SEK im Monat kosten.

Trotzdem ein echt preiswertes Vergnügen hier. Ironischerweise muss man erst ins Ausland ziehen um die Bundesliga live sehen zu können. Der monatliche Preis beträgt für mich hier in Schweden lediglich 127 SEK (14,- Euro). Eine Mindestlaufzeit wie bei Kabel Deutschland zwei Jahre gibt es hier nicht. Rechnen wir mal hoch was der Spaß bei gleichem Programmangebot monatlich in Deutschland kosten würde. Digitaler Kabelanschluss von Kabel Deutschland plus Kabel Digital Home für NFL, NHL und Baseball. Preis 27,89€. Dazu Premiere Fussball Bundesliga für 19,99€ und Premiere Sport wegen Nascar und Indycar für 9,99€. Wer Champions League oder andere Ligen aus Europa sehen will, müßte sogar noch Premiere Fussball bestellen aber gut. Champions League läuft in Schweden sogar im frei verfügbaren Fernsehen. Gesamtpreis Deutschland: 57,87€. Ich liebe dieses Land!

Kommentare:

  1. Leider kann ich deine Begeisterung für Comhem nicht so ganz mitempfinden. Zwar kann ich die Vorteile der Sportkanäle verstehen, aber jenseits dessen ist das Angebot dürftig - zumindest aus internationaler Sicht.

    Wir befinden uns hier schließlich in der Hauptstadt, und im Paket Medium ist mit CNN gerade einmal ein internationaler Kanal dabei. Stattdessen enthält das Paket Kanäle wie "Star!" und "Hallmark Channel", bei denen man den Eindruck hat, dass die nur eingespeist werden, weil die Lizenzgebühren so billig waren.

    Man sollte eigentlich erwarten können, dass ein breites Angebot an europäischen Kanälen verfügbar ist. Das finde ich aus deutscher Sicht aber etwas ernüchternd. Warum Comhem ausgerechnet das ZDF und 3sat für ihr Netz ausgewählt haben, aber ARD, RTL und arte draußen bleiben mussten, wird wohl für immer das Geheimnis der Verantwortlichen bleiben.

    Servicemäßig ist Comhem zudem ziemlich schlecht - in den ersten zwei Monaten verging keine Woche, wo ich nicht eine halbe Stunde in der Hotline verbrachte - mal wurde das Modem zu spät losgeschickt, mal wollte die Dame bei der Hotline partout nicht glauben, dass der Ausfall des Internets UND des Telefons nicht an uns liegt. Trotz eines Technikerbesuchs müssen wir immer noch mit den Kabeln herumspielen, um ungestörten Empfang zu haben.

    Im kommenden Sommer wird zu überlegen sein, ob eine Schüssel am Balkon und Internet über die alten Telefonleitungen nicht die bessere Alternative sind...

    AntwortenLöschen
  2. Ich glaube so hat jeder seine "Lieblingsfirma" hier in Schweden (siehe Telia Post). Bei Comhem hatte ich bisher nichts auszusetzen. Drei Tage nach meiner Bestellung hatten Sie den Receiver und die Smartcard hergeschickt. Wegen der Programme. Gut ein paar deutsche Sender mehr wären gut gewesen. Auf der anderen Seite gibt es sicherlich wenig Leute (Schweden) die sich das bestellen würden. Da im schwedischen Fernsehen eh fast alles englisch ist, bin ich eigentlich auch damit zufrieden. Letzte Woche lief beispielsweise "Lost Staffel 4" hier an, nur zwei Wochen nach dem US-Start. Das kommt in .de sicher frühstens im Herbst. Aber wie gesagt das ist meine persönliche Meinung. Da ich in Deutschland auch kaum deutsches Fernsehen geschaut habe, fehlt es mir hier logischerweise auch nicht :)

    AntwortenLöschen
  3. Ich schaue ehrlich gesagt auch kaum fern, weswegen ich mich eigentlich auch etwas ärgere, dass wir überhaupt das ZDF dazu gebuchtund nicht stattdessen Medium 8 Favoriter genommen haben.
    Ich finde nur, dass das internationale Angebot etwas seltsam ausgewählt ist. In Deutschland kriegt man selbst in der tiefsten Provinz BBC World usw. im Rahmen des Standardpakets. Hier muss man sich wirklich alles extra dazu bestellen.

    Bei Comhem war anfangs das Problem, dass ich bewusst im Vorhinein zum 1. September den Anschluss bestellt hatte, und die das dann aber erst am 1.9. losgeschickt haben, so dass naturgemäß die ersten drei Tage des Vertragszeitraum nicht nutzbar waren. Immerhin bekamen wir eine Rückerstattung.

    AntwortenLöschen