• Kolmården


    August, 2013
  • Grövelsjön


    Dezember, 2013
  • Abisko


    Juli, 2013
  • Vassijaure


    Juli, 2013
  • Idre Fjäll


    Januar, 2014
  • Junibacken


    Juli, 2015

Donnerstag, 17. Juli 2008

Europeiskt Sjukförsäkringskort

Man staune, man staune. Nach dem ganzen Hick Hack mit der Versicherung ist es doch noch passiert, wir haben die Europäische Krankenversicherungskarte. Nachdem uns vor einer Woche mitgeteilt wurde, dass wir nicht registriert sind, hätte ich schon wieder den Kopf in den Sand stecken können.

Aber Reik ist da anders. Er hat sich die Mühe gemacht und ist extra in eine Filiale gegangen, die ihm die entsprechenden Anträge gegeben haben.

Die Anträge, die wir im April ja schon hingeschickt haben.

Meine Laune war am Tiefpunkt, also hab ich der Anne-Cathrine nochmal eine Email geschrieben. Ihre Begründung war, dass sie nicht mehr für die Registrierung zuständig waren, da genau als wir den Antrag geschickt hatten, Änderung in der Försäkringskassan vollzogen wurden. Wow, meine Reaktion war ein herzhaftes Lachen, denn wenn ich eins ins Schweden gelernt habe ist, wer keine Verantwortung mehr hat, dem ist es auch egal. Meine nächste Email an Anne-Cathrine war auch dementsprechend und eine typische Nadine-Reaktion“. Immer höflich, aber doch schon sehr bestimmend.

Ihre Antwort war schlicht und einfach: Hab die Anfrage an die Registrierung in Malmö weitergeleitet. Ich fand mich langsam aber sich, aber mit einem Gröll in der Magengegend, damit ab, dass wir von vorne Anfangen müssen.

Gegen 16:30 Uhr dann die Überraschung, eine Email von der Försäkringskassan. Ich und mein Sambo sind registriert. Wow, was für eine Überraschung. Ich wusste nicht was ich sagen soll. Lagen unsere Anträge seit April auf irgendeinem Haufen und kamen erst jetzt wieder zum Vorschein?

Aber man will sich ja nicht beschweren und meine Antwort an die nette Frau klang wie folgt. tack så mycket.

Etwa 20 Minuten später dann die nächste Überraschung. Diesmal war es eine Email von einem jungen Mann der verkündete, dass unsere Europeiskt Sjukförsäkringskort nun bestellt sind und in etwa fünf Tagen ankommen dürften. Wow!

Und gestern war es dann soweit. Neben unseren Europeiskt Sjukförsäkringskort kam auch eine Bestätigung, dass wir nun registriert sind.

Das war wieder ein Erlebnis. Ich kam mir vor wie damals bei der SFI. Ich kann es nicht verhindern, aber diese Steine im Weg gehen mir immer sehr nah. Eigentlich ist es ja nichts schlimmes, denn es klärt sich ja doch immer alles, aber es nervt erstens und zweitens ist das mit ein bißchen Organisation eigentlich zu verhindern.

Nun haben wir dieses Thema aber hoffentlich auch hinter uns.

Kommentare:

  1. Glückwunsch zur Karte!
    Ich musste die auch ziemlich nerven, bis sie sich gerührt haben. Zum Glück eine Ausnahme in der schwedischen Bürokratie.

    AntwortenLöschen
  2. Hej hej, vielen Dank für die Glückwünsche. Es hat so gut geklappt, dass Reik gleich noch eine zweite zwei Tage später bekommen hat :). Nunja, so hat er schonmal eine Ersatzkarte. Ich bin froh das alles noch so gut geklappt hat.

    AntwortenLöschen
  3. Andrea Fichtelmann31. Juli 2008 um 08:51

    Hallo Nadine, Hallo Reik, bin gerade auf diese Seite gestoßen, weil ich schon länger mit dem Gedanken spiele ins Ausland zu gehen und mir da in der letzten Zeit Stockholm vorschwebt. Arbeite bei Microsoft Deutschland und in Kista ist das Nordic Headquarter, sodass ich hier eine erste Jobanlaufstelle hätte. Hab natürlich Fragen über Fragen, und bin um jeden Tipp dankbar. Wäre es für Euch ok, wenn ich Euch mal anrufe? Freu mich,von Euch zu hören: andrea_fichtelmann@hotmail.com Danke und LG, Andrea.

    AntwortenLöschen
  4. Hallo, wollte mich eigenlich gerade hier anmelden, aber das haut irgendwie gerade nicht hin.

    Nunja, bin heute an diesem verregneten Samstag auf Euer Blog gestoßen und hab's eben 'mal so komplett gelesen, liest sich ja sehr gut. Ein paar ganz nette Erlebnisse dabei.

    Bin selbst gerade erst Montag in Stockholm eingetroffen und werde jetzt für knapp 3 Monate hier arbeiten (für die Uni läuft das als Praktikum). Hätte ich auch 'mal früher finden können, die Seite.

    Naja, wie dem auch sei, wünsche Euch beiden weiterhin viel Erfolg und Spaß hier im Land!

    Lieben Gruß,
    Sascha

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Nadine und Reik,
    ich bin schon vor einiger Zeit auf euren Blog gestossen und lese den immer mit grossem Interesse, da ich auch seit 6 Monaten in Stockholm lebe und ich so immer mal den einen oder anderen Tip bekomme :-).
    Eigentlich war es geplant das ich nun so langsam nach D zureueck kehre, aber meistens kommt ja alles anders... ich habe nun ein Jobangebot erhalten in der Firma in der ich Praktikum gemacht habe und werde daher erstmal hier bleiben. Das bedeutet nun aber auch das ich mich mit der ganzen Buerokratie auseinandersetzen muss.... und eben auch mit der Krankenkasse. Von dieser Karte von der ihr da schreibt habe ich allerdings noch nichts gehört - was muss ich machen um die zu bekommen? Ich wuerde mich freuen wenn ihr mir weiterhelfen könntet und bin immer fuer ein paar Tips dankbar!
    Wuensche euch ein schönes WE - mit hoffentlich nicht zu viel Regen...
    Gruesse,
    Ulrike
    uli2612@gmx.de

    AntwortenLöschen