• Kolmården


    August, 2013
  • Grövelsjön


    Dezember, 2013
  • Abisko


    Juli, 2013
  • Vassijaure


    Juli, 2013
  • Idre Fjäll


    Januar, 2014
  • Junibacken


    Juli, 2015

Freitag, 28. März 2008

Welche Fluggesellschaft nach Stockholm

So jetzt ist es soweit. Ich habe mich zu diesem dummen Miles & More Programm von Lufthansa angemeldet. Hauptsächlich deshalb weil ich in den nächsten vier Monaten mehrmals nach Deutschland fliegen muss - was immerhin 2.500 Miles für Hin- und Rückflug einbringt. Wegen der häufigen Flüge habe ich mich noch mal mit dem Thema "günstig nach Stockholm fliegen" beschäftigt.

Wer von Deutschland nach Stockholm und zurück fliegen will, hat leider nur eine begrenzte Auswahl an Airlines zur Verfügung. In meinem konkreten Fall (Berlin - Stockholm) sind es genau 4 Fluggesellschaften aus denen man wählen kann. Lufthansa/SAS, Air Berlin, Germanwings und Ryanair. Andere deutsche Städte werden durch weitere Airlines von Stockholm aus angeflogen. So fliegt zum Beispiel die in Skandinavien verbreitete "Fly Nordic" nach Düsseldorf. Da der Pott nicht meine Ecke ist, werde ich mich hier auf Berlin beschränken.

Die Flugsuche beginnt zunächst mit den harten Fakten, den Preisen. Beim Preis ist Ryanair fast nicht zu schlagen. Ein einfacher Flug von Berlin nach Stockholm mit Ryanair kann unter 40 Euro kosten. Die irische Fluglinie lässt sich allerdings jedes kleine extra separat bezahlen. Wer Gepäck am Schalter aufgeben will muss extra Gebühren zahlen. Durch die Gepäckaufgabe ist auch der "Web Check In" nicht mehr möglich. Das wiederum hat den Nachteil, dass man erst zum Schluß an Bord der Maschine gehen darf und damit die miesesten Plätze abkriegt. Um dieses Manko zu neutralisieren muss ein "Priority Pass" gekauft werden, der natürlich extra kostet. Wer die Preise für Flüge von Deutschland nach Stockholm vergleicht, sollte also rund 20 Euro je Passagier "on-Top" einkalkulieren, es sei denn man fliegt lediglich mit Handgepäck.

Auf Platz zwei beim Preis liegt Germanwings, die so zwischen 70 und 130 Euro im Schnitt pro Flug verlangen. Außer Steuern und Gebühren gibt es keine versteckten Zusatzkosten. Air Berlin positioniert sich so bei 90 bis 150 Euro und damit auf Platz drei. Am teuersten ist SAS, bei denen der Flug zwischen 100 und 220 Euro kostet. SAS übernimmt als Mitglied der Star Alliance die Flüge der Lufthansa. Wer eine Miles & More Karte hat, ist hier also richtig. Sieger beim Preis - Ryanair allerdings mit den genannten Einschränkungen.

Zweites Kriterium sind die Flugzeiten. Hier fallen Air Berlin und Germanwings bei mir durch, da jeweils nur einmal am Tag zur Mittagszeit von Berlin nach Stockholm und zurück geflogen wird. Um das Wochenende von Freitag bis Sonntag in Stockholm zu verbringen, muss ein kompletter Arbeitstag geopfert werden. Sehr gut schneiden die Lufthansa und SAS Flüge ab, da mehrfach am Tag auch abends geflogen wird. 17:15 Uhr nach Berlin oder 19:40 Uhr nach Stockholm passen mir prima in den Kram. Ryanair fliegt auch nur einmal täglich, allerdings sehr spät abends. Die Ryanair Maschine landet erst um kurz vor Mitternacht in Stockholm - oder besser gesagt 100 km südlich von Stockholm. Wegen des Preises ist Ryanair aber trotzdem auch zu nachtschlafender Zeit eine Alternative. Sieger wegen flexibeler Zeiten für mich SAS.

Nächstes Kriterium - der Weg vom Flughafen nach Stockholm. Die schwedische Hauptstadt besitzt drei Flughäfen, von denen zwei durch unsere 4 Fluglinien angeflogen werden. SAS, Air Berlin und Germanwings fliegen nach Arlanda. Das liegt ca. 40 km nördlich von Stockholm. Ryanair fliegt nach Skavsta, welches gute 100 km südlich liegt. Um von Skavsta nach Stockholm zu kommen gibt es nach meiner Meinung nur eine wirklich gute Alternative, den Flyggbus. Das sind bequeme Reisebusse die zwischen den Flughäfen und der Innenstadt pendeln und zirka alle 15 bis 30 Minuten fahren. Eine Fahrkarte von Skavsta hin- und zurück kostet 249 SEK (rund 27 Euro). Diese Summe müßt ihr also zwangsläufig auf den Ryanair Preis oben aufschlagen, da ihr sonst von Skavsta nicht weg kommt. Die Fahrzeit mit dem Bus beträgt 1:20 h. Wenn ihr von Stockholm nach Skavsta fahrt, müßt ihr etwas Pufferzeit einplanen da auf der Autobahn manchmal Stau oder stockender Verkehr herrscht. Die Fahrzeit kann also auch gerne mal 2 Stunden betragen

Landet man dagegen in Arlanda sieht die Sache schon anders aus. Insgesamt drei gute Alternativen stehen zur Auswahl um vom Flughafen nach Stockholm zu kommen. Zunächst der angesprochene Flyggbus, der von Arlanda aus hin- und zurück auch nur 170 SEK (19 Euro) kostet. Am schnellsten und teuersten geht es mit dem Arlanda Express der alle paar Minuten Richtung Stockholm Centralen abrauscht und in 20 Minuten ankommt. Die preiswerteste Variante sind allerdings die Öffentlichen. Wer das ganze Wochenende in Stockholm bleiben will, kann direkt am Terminal 2 (wo Air Berlin und Germanwings landen) an der Information eine 3-Tageskarte kaufen. Damit kann man Bus, U-Bahn und Pendeltåg (S-Bahn) fahren. Einfach auf das blaue SL Logo achten, dort gibt es die Fahrkarten. Vor dem Terminal 2 an der Haltestelle mit der Nummer 15 fährt der Bus 583 oder 583X nach "Märsta Station", dass ist die 3 oder 4 Haltestelle hinter dem Flughafen. In Märsta könnt ihr in den Pendeltåg nach Södertälje einsteigen, der auch am Stockholmer Hauptbahnhof hält. Die 3 Tageskarte kann dann einfach weiter für andere Fahrten mit den Öffentlichen benutzt werden. Die Tatsache, dass man von Arlanda also sogar "kostenlos" nach Stockholm kommt, lässt Ryanair auf jeden Fall schlechter dastehen.

Zum Schluß noch ein Wort zum Komfort an Bord der verschiedenen Airlines. Für mich ist Air Berlin hier der Gewinner, da sie als einzige einen kostenlosen Snack inklusive Getränk verteilen. Außerdem erhält jeder Fluggast einen festen Sitzplatz, über den man beim Einchecken verhandeln kann. SAS bietet auch feste Sitzplätze, Essen und Drinks müssen aber extra bezahlt werden. Bei Germanwings und Ryanair gibt es freie Platzwahl, was immer etwas nervig ist weil jeder der erste an Bord sein will. In Punkto Sauberkeit liegt Ryanair auf dem letzten Platz, irgendwo muss der günstigste Preis ja herkommen. Last not least, Sicherheit. Alle Fluggesellschaften außer SAS sind absturzfrei. Fairerweise muss man aber sagen, dass SAS viel länger existiert und wahrscheinlich zehnmal mehr Flüge durchgeführt hat als alle drei anderen Airlines zusammen.

Kommentare:

  1. Hallo Reik und Nadine,
    erstmal Hut ab vor dem netten Blog, da ich im Sommer für 2 Monate dienstlich in Stockholm sein werde, ist es sehr interessant eure Erfahrungen zu lesen, die Schwierigkeiten auf dem Wohnungsmarkt lerne ich auch gerade kennen, das kann noch was werden.
    Aber zu den Flügen: Es lohnt sich auf jeden Fall bei SAS Vergleichsseiten wie www.billigflieger.de zu nutzen und auch mal eine Stückelung in One-Way-Verbindungen vorzunehmen. So habe ich heute für einen Freitag im Juli den Freitag-Nachmittags-Flug Arlanda-Tegel für 38,-€ buchen können, all incl., da kommt selbst Ryanair nicht ran.

    Grüße aus Berlin

    AntwortenLöschen
  2. Die Seite ist wirklich nett gemacht. Danke für den Tipp. Air Baltic fliegt auch verhältnismässig günstig nach Stockholm. Ist zwar über Riga, aber wenn man keine Alternativen hat ...

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Ben,
    danke für das Lob. Reik gibt sich wirklich Mühe und motiviert mich immer wieder aufs Neue was zu schreiben. Genieße deine 2 Monate in Stockholm. Die Zeit geht hier schnell rum. Wenn wir dir irgendwie helfen können, melde dich. Wir beantworten gerne jede Frage wenn wir können.

    AntwortenLöschen
  4. hallo ihr beiden,

    einen sehr netten blog habt ihr da - sehr interessant zum lesen - dankeschön dafür!

    zu den flügen kann ich aus eigener erfahrung folgendes sagen: ich fliege öfter mal von münchen nach stockholm und habe dabei festgestellt, dass es hier mit lufthansa sehr günstig geht - wenn man früh genug dran ist zahlt man keine 100 euro hin und retour inkl. steuern usw. das ist doch ein super preis - da kostet das parken am flughafen schon fast mehr.

    vergleichen zahlt sich aber immer aus - ich hab ein mal auch den fall gehabt, dass die sas, die ebenfalls selbst nach münchen fliegt, günstiger war als die lufthansa. sas und lufthansa sind also zumindest auf der strecke münchen/stockholm nicht identisch, und es kann deutliche preisunterschiede zwischen den beiden geben.

    schöne grüsse aus dem süden. martin.

    AntwortenLöschen
  5. Kleines Update hier. Ryanair nimmt wohl ab dem Herbst einen weiteren Flug von Berlin nach Stockholm ins Programm. Damit fliegt man dann zweimal am Tag zwischen den beiden Hauptstädten hin und her. Der neue Flug soll wohl sehr früh, gegen sechs Uhr am Morgen von Stockholm losgehen und gegen 10 Uhr, im Bereich von Air Berlin und Germanwings also, zurückgehen.

    AntwortenLöschen
  6. Ich habe auch von Berlin nach Stockholm zu fliegen und wieder zurück, ich habe die gleiche Geschichte, wie Sie mit sich, ich bin so frustriert über meine Reisen.

    AntwortenLöschen